Erwin Hussendörfer: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2019

NameHerr PD Dr. Erwin Hussendörfer
LehrgebietSpezieller Waldbau
Adresse
Hochschule Weihenstephan
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 3
Fakultät Wald und Forstwirtsch.
85354 Freising
GERMANY
Telefon+49 8161 715904
Fax+49 8161 714526
E-Mailerwin.hussendoerfer@usys.ethz.ch
DepartementUmweltsystemwissenschaften
BeziehungPrivatdozent

NummerTitelECTSUmfangDozierende
701-1448-00LStrukturen und Dynamik europäischer Naturwälder (Feldkurs) Belegung eingeschränkt - Details anzeigen
Number of participants limited to 25.
2 KP4PE. Hussendörfer
KurzbeschreibungKenntnisse der Strukuren und natürlichen Prozesse in Naturwäldern sind eine wesentliche Grundlage für naturnahe, ökologisch verträgliche, nachhaltige sowie kosteneffiziente Konzepte eines multifunktionalen Waldmanagements. Das Waldmanagement in der Schweiz und in vielen Ländern Europas basiert noch immer, gar in zunehmendem Masse, auf der natürlichen Dynamik unserer Waldökosysteme.
LernzielVerstehen der Strukturen, Prozesse und der zeitlich/räumlichen Dynamik in nicht durch forstwirtschaftliche Massnahmen beeinflussten Waldökosystemen. Erarbeiten von Kenntnissen für die naturnahe Bewirtschaftung von multifunktionalen Wäldern.
InhaltExkursion in verschiedene europäische Naturwälder mit Schwerpunkt auf buchendominierte Waldgesellschaften, Waldgesellschaften mit Mischwälder aus Buche, Fichte, Tanne sowie Edellaubholzwäldern. Aufnahmen von Bestandesdaten und Auswertungen, Diskussion der Urwalddynamik und Vergleich mit Dynamik und Strukturen in vergleichbaren Wirtschaftswäldern.
SkriptKeines
Literaturwww.gehoelze.ch/urwald-uholka.pdf
Voraussetzungen / BesonderesGeplanter Zeitraum: 31.8. bis 8.9. 2019
Reise mit Kleinbus oder Bahn und Bus, einfache Unterbringung
Reisetage: 8 - 10
Stadtbesuch: Lviv
Kosten ca. 500 - 600 SFR
Verbindliche Anmeldung bis 31. März erforderlich!
701-1640-00LAK des multifunktionalen Waldmanagements3 KP6UM. Lévesque, E. Hussendörfer
KurzbeschreibungAls Ergänzung zur Vorlesung "Multifunktionales Waldmanagement" werden in diesem Kurs die 3 wichtigsten Waldbehandlungskonzepte (Betriebsarten) für das Management multifunktionaler Wälder der Schweiz in Theorie und Praxis vermittelt. In 9 ganztägigen Übungen wird Grundlagenwissen präsentiert, an konkreten Objekten im Wald illustriert und praktisch umgesetzt.
LernzielVertiefen und Erweitern der Kenntnisse im multifunktionalen Waldmanagement der Schweiz, insbesondere zur den drei wichtigsten Betriebsarten "Schweizer Femelschlag", "Plenterung" und "Dauerwald".
Illustration an konkreten Objekten im Wald
InhaltSchweizer Femelschlag
Waldbauliche Planung im Femelschlagbetrieb
Klassische Einzelstamm-Plenterung mit Fichte, Tanne, Buche
Überführung gleichförmiger Wälder in Plenterwald
Dauerwaldbewirtschaftung in laubholzreichen Beständen -Möglichkeiten und Grenzen
SkriptKeines
Präsentation der Vorlesung der Theorieblöcke zum herunterladen
Voraussetzungen / BesonderesGastdozent Prof. Dr. E. Hussendörfer, Hochschule Weihenstephan- Triesdorf
Veranstaltung wird auf English und Deutsch abgehalten