From 2 November 2020, the autumn semester 2020 will take place online. Exceptions: Courses that can only be carried out with on-site presence.
Please note the information provided by the lecturers via e-mail.

Ruth Harder: Catalogue data in Spring Semester 2019

Name Dr. Ruth Harder
Address
Sprachenzentrum
Rämistrasse 71
8006 Zürich
SWITZERLAND
E-mailreharder@ethz.ch
DepartmentHumanities, Social and Political Sciences
RelationshipLecturer

NumberTitleECTSHoursLecturers
851-0812-07LHeureka IV: Ancient Cities: The Significance of Urban Centers in the Greco-Roman World2 credits2VC. Utzinger, M. Amann, B. Beer, A. Broger, F. Egli Utzinger, R. Harder
AbstractA Lecture Series on Ancient Greece and Rome and Their Impact on Later Periods
ObjectiveInsights into some important fields relating to urban centers in antiquity (topography, archaeology, history, culture, economy, ideology).
ContentUnsere Kultur und wissenschaftliche Tradition haben eine lange Geschichte. Am Anfang steht die griechische Kultur (und die römische, die eine erste Rezeption der griechischen darstellt). In der aktuellen Heureka-Reihe soll diese Kultur ausgehend von der Stadt als dem Ort menschlichen Zusammenlebens und -wirkens beleuchtet werden. Der (weiten) Frage "Was ist eine Stadt?" wird unter topographisch-archäologischen, historischen, politischen, soziokulturellen, wirtschaftlichen und ideologischen Aspekten nachgegangen.
Die Vorlesungsreihe gliedert sich in sechs thematische Module (1-6):
Sitzung 1-2 (Modul 1): Athen: Wie eine Stadt zu einer Grossstadt wurde
Sitzung 3-4 (Modul 2): Alexandria: Schmelztiegel von Kulturen und Stadt der Wissenschaft
Sitzung 5-6 (Modul 3): Byzanz - Konstantinopel - Istanbul: Die christliche Hauptstadt und ihre Anziehungskraft
Sitzung 7-8 (Modul 4): Rom: Die ewige Stadt
Sitzung 9-10 (Modul 5): Der Golf von Neapel: Die Goldküste Roms
Sitzung 11-12 (Modul 6): Troia: Untergang einer Stadt. Der Mythos vom trojanischen Krieg und seine Bedeutung für das antike Geschichtsbild
Sitzung 13: Lernzielkontrolle
851-0885-01LGreek Basic Course Part II Information Restricted registration - show details 3 credits5UR. Harder
AbstractElementary course "Ancient Greek": In the second part students learn the remaining subjects of Greek grammar and read parts of a longer Greek text, of a tragedy of Euripides.
ObjectiveIn the second part of the course students complete their knowledge of the important phenomena of Greek grammar, they increase their Greek vocabulary and they learn to translate parts of a longer Greek text.
ContentDieser Elementarkurs führt in Schrift und Sprache des Altgriechischen ein. Im Vordergrund steht der Spracherwerb. Gerade bei der Wortschatzarbeit wird auch der Sprachreflexion ein wichtiger Platz eingeräumt. Gearbeitet wird mit dem Lehrbuch "Kantharos" (ca. Lektionen 1–42), das thematisch einen weiten Horizont eröffnet. Der Bogen spannt sich von ersten "naturwissenschaftlichen" Ansätzen des Thales über klassische Texte – erwähnt seien Sokrates und Platon, Tragödienausschnitte des Sophokles und historische Texte, die Einblick in die Verhältnisse des damaligen Athen gewähren – bis hin zu christlichen Inhalten. In der zweiten Hälfte des zweiten Semesters erfolgt der Übergang zur Lektüre von grösseren Originaltexten: Wir beginnen mit Ausschnitten aus einer Tragödie von Euripides.