Das Frühjahrssemester 2021 findet sicher bis Ostern online statt. Ausnahmen: Veranstaltungen, die nur mit Präsenz vor Ort durchführbar sind. Bitte beachten Sie die Informationen der Dozierenden.

851-0309-15L  Thomas Manns letzter Roman: "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull"

SemesterHerbstsemester 2016
Dozierendekeine Angaben
Periodizitäteinmalige Veranstaltung
LehrveranstaltungFindet dieses Semester nicht statt.
LehrspracheDeutsch
KommentarMaximale Teilnehmerzahl: 20


Kurzbeschreibung"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" erschien 1954, ein Jahr vor Thomas Manns Tod. Der humoristische Hochstaplerroman wurde, nicht zuletzt aufgrund entsprechender Selbstkommentare Manns, lange als eher leichtgewichtiger, unterhaltsamer Text rezipiert. In ihm sind aber vielgestaltige und komplexe Intertexte und Wissensbestände sedimentiert, die allererst aufgeschlüsselt sein wollen.
Lernziel- Die Studierenden lesen die "Bekenntnisse" integral und diskutieren den Roman im Plenum
- Die Studierenden machen sich ausgehend von diesem Primärtext mit der Technik literaturwissenschaftlich fundierten 'close readings' vertraut
- Im Seminargeschehen werden fundierte und aktuelle Forschungsperspektiven auf den Text eröffnet, die vorzugsweise wissens- und ideengeschichtlich tingiert sind. Hinzu kommen diskursanalytische, gendertheoretische und weitere Ansätze