327-0501-00L  Metalle I

SemesterHerbstsemester 2016
DozierendeR. Spolenak
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
327-0501-00 VMetalle I2 Std.
Di13-15HCI D 2 »
R. Spolenak
327-0501-00 UMetalle I1 Std.
Di15-16HCI D 2 »
25.10.16-18HCI D 2 »
R. Spolenak

Katalogdaten

KurzbeschreibungAuffrischung und Vertiefung der Versetzungstheorie. Mechanische Eigenschaften von Metallen: Härtungsmechanismen, Hochtemperaturplastizität, Legierungseffekte. Fallbeispiele der Legierungseinstellung zur Illustration der Mechanismen.
LernzielAuffrischung und Vertiefung der Versetzungstheorie. Mechanische Eigenschaften von Metallen: Härtungsmechanismen, Hochtemperaturplastizität, Legierungseffekte. Fallbeispiele der Legierungseinstellung zur Illustration der Mechanismen.
InhaltVersetzungstheorie:
Eigenschaften von Versetzungen, Versetzungsbewegung, Wechselwirkungen von Versetzungen mit Versetzungen und Grenzflächen
Konsequenzen von Versetzungsaufspaltung, Immobilisierung von Versetzungen
Härtungstheorie:
a. Mischkristallhärtung: Fallbeispiele an Kupfernickel- und Eisenkohlenstofflegierungen
b. Ausscheidungshärtung: Fallbeispiele an Aluminiumkupferlegierungen
Hochtemperaturplastizität:
Thermisch aktiviertes Versetzungsgleiten
Versetzungskriechen
Diffusionskriechen: Coble, Nabarro-Herring
Verformungsmechanismuskarten
Fallbeispiele an Turbinenschaufeln
Superplastizität
Legierungsmassnahmen
LiteraturGottstein, Physikalische Grundlagen der Materialkunde, Springer Verlag
Haasen, Physikalische Metallkunde, Springer Verlag
Rösler/Harders/Bäker, Mechanisches Verhalten der Werkstoffe, Teubner Verlag
Porter/Easterling, Transformations in Metals and Alloys, Chapman & Hall
Hull/Bacon, Introduction to Dislocations, Butterworth & Heinemann
Courtney, Mechanical Behaviour of Materials, McGraw-Hill

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
Im Prüfungsblock fürBachelor-Studiengang Materialwissenschaft 2012; Ausgabe 01.08.2016 (Prüfungsblock 6)
Bachelor-Studiengang Materialwissenschaft 2015; Ausgabe 22.08.2017 (Prüfungsblock 6)
ECTS Kreditpunkte3 KP
PrüfendeR. Spolenak
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusschriftlich 60 Minuten
Zusatzinformation zum PrüfungsmodusPrüfung in Englisch möglich
Hilfsmittel schriftlich2 Seiten A4 Formelsammlung, Taschenrechner
Falls die Lerneinheit innerhalb eines Prüfungsblockes geprüft wird, werden die Kreditpunkte für den gesamten bestandenen Block erteilt.
Diese Angaben können noch zu Semesterbeginn aktualisiert werden; verbindlich sind die Angaben auf dem Prüfungsplan.

Lernmaterialien

Keine öffentlichen Lernmaterialien verfügbar.
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Maschineningenieurwissenschaften BachelorDesign, Mechanics and MaterialsWInformation
Maschineningenieurwissenschaften MasterMechanics, Materials, StructuresWInformation
Materialwissenschaft BachelorPrüfungsblock 6OInformation