Das Herbstsemester 2020 findet in einer gemischten Form aus Online- und Präsenzunterricht statt.
Bitte lesen Sie die publizierten Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen genau.

376-1665-00L  Training und Coaching I

SemesterHerbstsemester 2016
DozierendeO. Buholzer
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch


KurzbeschreibungTraining und Coaching als theoriegeleitete Praxis
Die Sportartenanalyse als Ausgangslage und deren Folge für das Nachwuchstraining und die Athletenentwicklung.
LernzielErarbeiten der Grundlagen für eine differenzierte Sportartenanalyse (Modell)
Entwickeln eines Anforderungsprofils der Sportart
Erarbeiten der Kompetenzen im Bereich des Nachwuchs- und Talenttrainings
Erarbeiten der Grundlagen des Talenttrainings in der Theorie und Praxis
Athletenbeobachtung am Beispiel, Beurteilung und Folgerungen
InhaltDas Modell der Sportartenanalyse
Die Relevanz der einzelnen Leistungsfaktoren
Das Modell der Wettkampfanalyse
Folgerungen für das Training und Coaching in der Sportart
Folgerungen für das Nachwuchstraining
Folgerungen für die Athletenauswahl, Athletenbeobachtung und -betreuung
Das Nachwuchs- und Talenttraining (Sichtung, Selektion, Förderung)
Projekte aus der Praxis (Talent- und Nachwuchstraining)
Praxisinput zum Thema Koordination, motorische Grundbedürfnisse, Kraft und Gesundheit
Praxisbeispiele erarbeiten und planen
Konkrete Athletenbeobachtung
SkriptDie Skript- (Lektionsunterlagen) werden im Rahmen des Semesters abgeben und auf Homepage veröffentlicht.
LiteraturStruktur sportlicher Leistung (Modellansatz von Gundlach; (Trainingswissenschaften S. 45 - 49; Stiehler(Konzag/Döbler)

Leistungsdiagnostische Verfahren, Stiehler(Konzag/Döbler)

Training fundiert erklärt, Handbuch der Trainingslehre, Ingold Verlag 2006

Optimales Training, J. Weineck, 14. Auflage permid Verlag, 2007

Das sportliche Talent, W. Joch, Meyer&Meyer Verlag, 2002

Das neue Konditionstraining, Grosser/Starischka/Zimmermann, blv 2002
Voraussetzungen / BesonderesKredit/Prüfung
Für die Kreditvergabe sind die vorgeschriebenen Semesterarbeiten und die Präsenz zwingend. Die Benotung erfolgt durch eine schriftliche Arbeit.

Planung
Die Planungsunterlagen werden zu Semesterbeginn abgegebenen, sind provisorisch und können vom Dozenten geändert werden.
Die Praxislektionen werden jeweils am Mittwoch von 13.00 - 15.00 abgehalten. Die Termine werden in Absprache festgelegt.

Die Semesterarbeit ist 4 Wochen nach Semesterende abzugeben.

Die Veranstaltung (Theorie) findet am Do von 16.15 - 18.00 statt, die Praxis findet in der Regel am Mi 12.30 - 14.30 statt. Die Ausschreibung wird 4 Wochen vor Semesterbeginn veröffentlicht.