Das Frühjahrssemester 2021 findet bis auf Weiteres online statt. Ausnahmen: Veranstaltungen, die nur mit Präsenz vor Ort durchführbar sind. Bitte beachten Sie die Informationen der Dozierenden.

851-0127-28L  Tod - das geheime Grundproblem des Lebens

SemesterHerbstsemester 2016
DozierendeH. Wiedebach
Periodizitäteinmalige Veranstaltung
LehrspracheDeutsch


KurzbeschreibungKein Krimi ohne Leiche; keine Religion ohne Wissen von Tod und Leben; keine große Organ-Transplantation ohne Tot-Erklärung des Spenders. Was geschieht da? Ist ein Toter immer eine Leiche? -- Der Tod ist gewiß und doch rätselhaft. Er gehört zum Leben und steht ihm zugleich gegenüber. Wir hängen am Leben und wollen doch frei sein, uns töten zu dürfen. Wissen wir, was wir da wollen?
LernzielErörterung 1) einiger Todesauffassungen in der Geschichte, 2) der Todes-Feststellung im Krankenhaus (Hirntod u.a.). 3) Suche nach einer eigenen Haltung zu Leben und Tod. 4) Einüben eines reflektierten und genauen Sprechens.
LiteraturTexte als Diskussionsgrundlage werden zu Beginn des Semesters genannt bzw. als PDF unter "Lernmaterialien" veröffentlicht.
Voraussetzungen / BesonderesLeistungsnachweise der Studenten:
- Es besteht Anwesenheitspflicht. Einmaliges Fehlen ist möglich mit Entschuldigung. Als Ersatz die Sitzung wird eine 4-seitige Darstellung des diskutierten Textes geliefert.
- Ab dem 2. Seminartermin erfolgt im Voraus pro Sitzung (d.h. insgesamt 6mal) eine 2-seitige Darstellung bzw. Stellungnahme zu einem vorgegebenen Text.
- Die 2-seitigen Darstellungen müssen bis Dienstag Abend in der Woche vor der nächsten Sitzung vorliegen, damit wir Zeit haben, sie zu lesen.
- Statt einer der 6 Kurzdarstellungen kann ein einführendes Referat (15 min, max. 2 Personen) gehalten werden.
- MA-Studenten Philosophie und Geschichte des Wissens schreiben zusätzlich einen 5-seitigen Essay zu Michael Theunissen: "Die Gegenwart des Todes im Leben".

- Ihre Texte schicken Sie bitte an die eigens eingerichtete Email-Adresse:
grundproblem-tod@ethz.ch

Formalia (Minimalanforderungen):
- Schriftbild: Zeilenabstand 1.5, Schriftgrösse 12, Seitenabstand 2.5cm, Schriftart: Arial, Times New Roman.
- Vor- und Nachname, Matrikelnummer, Veranstaltungsname, Dozent, E-Mail-Adr., Studiengang.

- organisatorische Rückfragen bitte an
den Assistenten Raphael Salvi: raphael.salvi@phil.gess.ethz.ch