Das Frühjahrssemester 2021 findet bis auf Weiteres online statt. Ausnahmen: Veranstaltungen, die nur mit Präsenz vor Ort durchführbar sind. Bitte beachten Sie die Informationen der Dozierenden.

853-0302-01L  Europäische Integration (Seminar ohne Tutorat)

SemesterHerbstsemester 2016
DozierendeF. Schimmelfennig
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch


KurzbeschreibungDer Kurs behandelt Theorie, Entwicklung und zentrale Politikfelder der europäischen Integration sowie Strukturen und Prozesse der EU als Entscheidungs- und Politikentwicklungssystem.
LernzielDas Seminar soll helfen, die Europäische Union als ein besonderes politisches System zu verstehen, das sich sowohl vom Nationalstaat als auch von anderen internationalen Organisationen stark unterscheidet. Es vermittelt zum einen Grundwissen über Entwicklung, Institutionen, Verfahren und Politikfelder der EU und zum anderen einen Einstieg in zentrale Ansätze der Integrationstheorie und der politikwissenschaftlichen Analyse der EU.
InhaltKursplan
1. Einführung
2. Theorien der europäischen Integration
3. Entwicklung der europäischen Integration
4. Binnenmarkt und Währungsunion
5. Innere und äussere Sicherheit
6. Konstitutionalisierung
7. Erweiterung und Differenzierung
8. Die Schweiz, der EWR und die Nachbarschaftspolitik
9. Identität, Vertrauen und Solidarität
10. Öffentlichkeit, Parteien und Wahlen
11. Politikentwicklung in der EU
12. Staatlichkeit und Demokratie in der EU
13. Europäische Integration in der Krise
SkriptDas Seminar behandelt Theorie, Entwicklung und zentrale Politikfelder der europäischen Integration sowie Strukturen und Prozesse der EU als Entscheidungs- und Politikentwicklungssystem.
LiteraturBasislektüre
Schmidt, Siegmar und Wolf J. Schünemann: Europäische Union. Eine Einführung. Baden-Baden: Nomos 2013
Voraussetzungen / BesonderesDie Leistungskontrolle findet durch einen schriftlichen Schlusstest statt.