From 2 November 2020, the autumn semester 2020 will take place online. Exceptions: Courses that can only be carried out with on-site presence.
Please note the information provided by the lecturers via e-mail.

227-0802-01L  Social Psychology

SemesterAutumn Semester 2018
LecturersH.‑D. Daniel, R. Mutz
Periodicityyearly recurring course
Language of instructionGerman


AbstractThe lecture covers the following main topics: Social perception and interpersonal judgement; attitudes; group dynamics and group performance; leadership behavior and leadership styles.
ObjectiveThe aim of the lecture is to impart a well-founded scientific understanding of social influence processes in individuals, groups, organizations, and social settings.
The participants should develop competencies in the structuring of communication, interaction, and management processes.
ContentIm Einzelnen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen:

- an den Beispielen von Kaufverhalten oder ökologischem Verhalten zu beschreiben, wie Normen und Einstellungen Einfluss auf das Verhalten nehmen,
- Die Subjektivität und die Fehlerquellen sozialer Wahrnehmung verstehen,
- Prinzipien der Psychologie der Kommunikation zu nutzen für eine Verbesserung der Kommunikation in Studium und Beruf,
- Merkmale und Strukturen von Gruppen zu identifizieren und mit geeigneten Methoden zu analysieren,
- Die Grundlagen von Konformität und Gehorsam gegenüber Autoritäten zu erkennen,
- Gruppenphänomene wie „soziales Faulenzen“, „Risiko- und Konservatismus-Schub“ und „Gruppendenken“ entgegenzuwirken,
- Gruppenleistungen und -–entscheidungen zu optimieren,
- Führungsstile zu unterscheiden lernen,
- Techniken zur Moderation von interagierenden Gruppen kennen zu lernen.
Lecture noteskein Skript
Literaturezur Einführung: Stroebe, W., Jonas, K. & Hewstone, M. (2014). Sozialpsychologie. Heidelberg: Springer. Es wird ein Reader mit ausgewählten Texten zu den Vorlesungsthemen angeboten.
Prerequisites / NoticeEs werden für D-ITET-Studierende Gruppenarbeiten (6 Kreditpunkte) in Form eines 3-tätigen computer-unterstützten Assessments fachübergreifender Kompetenzen angeboten (Teilnehmerzahl beschränkt auf 12 Studierende). Die Teilnehmenden verfassen Berichte, die benotet werden.