Ab 2. November 2020 findet das Herbstsemester 2020 online statt. Ausnahmen: Veranstaltungen, die nur mit Präsenz vor Ort durchführbar sind.
Bitte beachten Sie die per E-Mail kommunizierten Informationen der Dozierenden.

166-0400-00L  Potenziale durch Integration: Verkehrs-, Energiesysteme und Infrastruktur

SemesterHerbstsemester 2018
DozierendeP. Dietrich, M. Finger, U. A. Weidmann
Periodizität2-jährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch
KommentarNur für MAS in Mobilität der Zukunft.


KurzbeschreibungIn diesem Modul werden die Rahmenbedingungen und Charakteristika der Integration verschiedener Systeme und Netzwerkindustrien anhand von Beispielen aus Güter-/Personenverkehr, wie z.B. Vollautomation des Bahnsystems o. Integration neuer Energieträger vermittelt. Teilnehmende können ausgewählte Analysen auf konkrete Problemstellungen in ihrem Arbeitskontext übertragen.
Lernziel- Mobilitätssysteme, Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse hinsichtlich ausgewählter ökologischer, ökonomischer, sozialer oder raum-zeitlicher Aspekte systematisch zu optimieren oder neu zu entwickeln
- Potenziale von Technologien (Soft- und Hardware) und Rahmenbedingungen für zukunftsfähige, integrierte Mobilitätslösungen kennen und gezielt nutzen können
- Regulierung der Transportsysteme, sowie Regulierung von deren Digitalisierung
Inhalt- Primärenergien – Mobilitätsfunktionen – Infrastrukturen
- Rahmenbedingungen und Treiber für Nutzungsinterface
- Anpassung und Veränderung des Transportsystems, Rolle der Regulierung
- Automation eines Verkehrssystems im Verbund Fahrzeug – Infrastruktur am Fallbeispiel Bahn
- Interaktion Mensch-Maschine im konventionellen und automatisierten Bahnbetrieb
- Logistik heutiger und möglicher neuer Energieträger
- Strom als Energieträger in der Mobilität (Strasse), Bedürfnisse der Stromproduktion und Netzstabilität (Menge, Zeit, Ort)
- Abgleich/Steuerung mit der Nachfrage; Rolle der Schnellladestationen
- Dezentrale Energieversorgung und Speicherung im Zusammenhang mit Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität, mit Labor

Cases
- Cargo Sous Terrain (S. E. Jacobsen)
- railCare – intermodaler Güterverkehr (Ph. Wegmüller)
- Aufbau eines Versorgungsnetzes (Strom) für die Mobilität und Vernetzung mit der Stromproduktion (D. Brand)
- Wasserstoff als Energieträger in der Mobilität und Potenzial zur saisonalen Energiespeicherung (Ph. Dietrich)
SkriptZu Beginn des Moduls abgegeben
LiteraturZu Beginn des Moduls abgegeben
Voraussetzungen / BesonderesWerden an Studierende des MAS / des CAS bis Semesterstart bekannt gegeben