529-1001-01L  Allgemeine Chemie (für Biol./Pharm.Wiss./HST)

SemesterHerbstsemester 2016
DozierendeW. Uhlig
Periodizitätjährlich wiederkehrende Veranstaltung
LehrspracheDeutsch



Lehrveranstaltungen

NummerTitelUmfangDozierende
529-1001-01 VAllgemeine Chemie (für Biol./Pharm.Wiss./HST)
Vorlesung:
Di 10-12 Uhr im HG F 7 mit Videoübertragung im HG F 5
Do 8-10 Uhr im HCI G 3 mit Videoübertragung im HCI G 7

Die Übungen beginnen erst in der zweiten Woche, sind fakultativ und wie folgt vorgesehen:
Pharma: Mi 8-10
HST: Mi 15-17
BIOL: Fr 9-11
4 Std.
Di10-12HG F 5 »
10-12HG F 7 »
Mi08-10HCI D 2 »
08-10HCI H 8.1 »
08-10HCI J 4 »
15-17CHN F 42 »
15-17LFO C 13 »
15-17LFW E 13 »
15-17ML F 38 »
15-17NO C 6 »
Do08-10HCI G 3 »
08-10HCI G 7 »
Fr09-11HCI D 8 »
09-11HIT H 42 »
09-11HPT C 103 »
W. Uhlig

Katalogdaten

KurzbeschreibungDie Vorlesung erläutert einige Grundlagen der allgemeinen Chemie. Dies schliesst (unter anderen) Reaktionsgeleichungen, energieumsatz bei chemischen Reaktionen, Eigenschaften von ionische und kovalente Bindungen, Lewisschen Strukturen, Eigenschaften von Loesungen, Kinetik, Thermodynamik, Säure-Basen Gleichgewichte, Elektrochemie und Eigenschaften von Metalle Komplexe ein.
LernzielVerständnis der grundlegenden Prinzipien und Konzepte der allgemeinen und anorganischen Chemie.
InhaltDie Vorlesung erläutert einige Grundlagen der allgemeinen Chemie. Dies schliesst (unter anderen) Reaktionsgeleichungen, energieumsatz bei chemischen Reaktionen, Eigenschaften von ionische und kovalente Bindungen, Lewisschen Strukturen, Eigenschaften von Loesungen, Kinetik, Thermodynamik, Säure-Basen Gleichgewichte, Elektrochemie und Eigenschaften von Metalle Komplexe ein.
Literatur- Charles E. Mortimer, Chemie - Das Basiswissen der Chemie. 12. Auflage, Georg Thieme Verlag Stuttgart, 2015.

Weiterführende Literatur:
Brown, LeMay, Bursten CHEMIE (deutsch)
Housecroft and Constable, CHEMISTRY (englisch)
Oxtoby, Gillis, Nachtrieb, MODERN CHEMISTRY (englisch)

Leistungskontrolle

Information zur Leistungskontrolle (gültig bis die Lerneinheit neu gelesen wird)
Leistungskontrolle als Semesterkurs
Im Prüfungsblock fürBachelor-Studiengang Biologie 2013; Ausgabe 10.03.2020 (Prüfungsblock)
Bachelor-Studiengang Biologie - Biologische Fachrichtung 2011; Ausgabe 14.05.2013 (Prüfungsblock)
Bachelor-Studiengang Gesundheitswissenschaften und Technologie 2011; Ausgabe 01.08.2016 (Basisprüfung)
Bachelor-Studiengang Gesundheitswissenschaften und Technologie 2013; Ausgabe 27.05.2015 (Basisprüfung)
Bachelor-Studiengang Gesundheitswissenschaften und Technologie 2013; Ausgabe 23.05.2017 (Basisprüfung)
Bachelor-Studiengang Pharmazeutische Wissenschaften 2004; Ausgabe 20.08.2013 (Prüfungsblock)
Bachelor-Studiengang Pharmazeutische Wissenschaften 2013; Ausgabe 30.06.2020 (Prüfungsblock)
ECTS Kreditpunkte4 KP
PrüfendeW. Uhlig
FormSessionsprüfung
PrüfungsspracheDeutsch
RepetitionDie Leistungskontrolle wird in jeder Session angeboten. Die Repetition ist ohne erneute Belegung der Lerneinheit möglich.
Prüfungsmodusschriftlich 120 Minuten
Hilfsmittel schriftlichZusammenfassung: 2 A4-Blätter, doppelseitig, handgeschrieben Taschenrechner (nicht kommunikationsfähig), Periodensystem
Falls die Lerneinheit innerhalb eines Prüfungsblockes geprüft wird, werden die Kreditpunkte für den gesamten bestandenen Block erteilt.
Diese Angaben können noch zu Semesterbeginn aktualisiert werden; verbindlich sind die Angaben auf dem Prüfungsplan.

Lernmaterialien

 
HauptlinkExperiments on the Web
Es werden nur die öffentlichen Lernmaterialien aufgeführt.

Gruppen

Keine Informationen zu Gruppen vorhanden.

Einschränkungen

Keine zusätzlichen Belegungseinschränkungen vorhanden.

Angeboten in

StudiengangBereichTyp
Biologie BachelorObligatorische Fächer BasisprüfungOInformation
Gesundheitswissenschaften und Technologie BachelorBasisprüfungOInformation
Pharmazeutische Wissenschaften BachelorFächer der BasisprüfungOInformation