Suchergebnis: Lerneinheiten im Frühjahrssemester 2018

Physik Master Information
Kernfächer
Ein experimentelles oder theoretisches Bachelorkernfach kann als Masterkernfach angerechnet werden, allerdings kann dieses nicht benutzt werden, um das obligatorische experimentelle oder theoretische Kernfach im Master zu kompensieren.
Für die Kategoriezuordnung lassen Sie bei der Prüfungsanmeldung "keine Kategorie" ausgewählt und wenden Sie sich nach dem Verfügen des Prüfungsresultates an das Studiensekretariat (www.phys.ethz.ch/de/studium/studiensekretariat.html).
Theoretische Kernfächer
NummerTitelTypECTSUmfangDozierende
402-0871-00LSolid State TheoryW10 KP4V + 1UV. Geshkenbein
402-0844-00LQuantum Field Theory IIW10 KP3V + 2UC. Anastasiou
402-0394-00LTheoretical Astrophysics and Cosmology
Studierende der UZH dürfen diese Lerneinheit nicht an der ETH belegen, sondern müssen das entsprechende Modul direkt an der UZH buchen.
W10 KP4V + 2UL. M. Mayer, J. Yoo
Experimentelle Kernfächer
NummerTitelTypECTSUmfangDozierende
402-0448-01LQuantum Information Processing I: Concepts
Dieser theoretisch ausgerichtete Teil QIP I bildet zusammen mit dem experimentell ausgerichteten Teil 402-0448-02L QIP II, die beide im Frühjahrssemester angeboten werden, das experimentelle Kernfach "Quantum Information Processing" mit total 10 ECTS-Kreditpunkten.
W5 KP2V + 1UL. Pacheco Cañamero B. del Rio
402-0448-02LQuantum Information Processing II: Implementations
Dieser experimentell ausgerichtete Teil QIP II bildet zusammen mit dem theoretisch ausgerichteten Teil 402-0448-01L QIP I, die beide im Frühjahrssemester angeboten werden, das experimentelle Kernfach "Quantum Information Processing" mit total 10 ECTS-Kreditpunkten.
W5 KP2V + 1UA. Wallraff
402-0702-00LPhenomenology of Particle Physics IIW10 KP3V + 2UA. Rubbia
402-0264-00LAstrophysics IIW10 KP3V + 2UA. Amara
402-0265-00LAstrophysics IIIW10 KP3V + 2UH. M. Schmid
  •  Seite  1  von  1